Lipogran und Redulat – Aktualisierter Testbericht September 2017

Lipogran & Redulat

81,68 €
Lipogran & Redulat
2.3

Wirkung

4/10

Erfolgsquote

2/10

Preis-Leistungsverhältnis

1/10

Vorteile

  • in Apotheken erhältlich

Nachteile

  • hohe monatliche Kosten
  • höchstens geringfügiger Gewichtsverlust zu erwarten
  • keine langfristige Lösung

Die Einnahme der empfohlenen Tagesdosis führt zu enormen Kosten für eine Lipogran und Redulat-Kur. Über 330€ pro Monat können fällig werden, wenn man die Produkte wie auf der Verpackungsbeilage angegeben einnimmt. Darüber hinaus kann die Wirkung nicht garantiert werden.

Lipogran und Redulat: Preis

Die Produkte sind ausschließlich in Apotheken sowie in Online-Apotheken erhältlich.

Je nach Händler können die Preise schwanken, allerdings meistens nur leicht.

Beiden Produkte werden in zwei Packungsgrößen verkauft. Es gibt eine Packungen mit 60 Kapseln und Packungen mit 180 Kapseln.

Lipogran

Eine Packung mit 60 Stk. kostet 41,76 €

Eine Packung mit 180 Stk. kostet 71,92 €

Redulat

Eine Packung mit 60 Stk. kostet 39,92 €

Eine Packung mit 180 Stk. kostet 71,12 €

Lipogran und Redulat: Hohe monatliche Kosten bei Einhaltung der Einnahmemenge

Hält man sich an die angegebene Tagesdosis, so entstehen hohe monatliche Kosten.

So lautet die empfohlende Dosis für die Gewichtsreduktion mit Redulat:

2 x 3 und 1 x 4 Kapseln täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen.

Das sind 10 Kapseln pro Tag. Damit reicht eine Packung mit 60 Stk. gerade einmal 6 Tage.

Beim Preis einer Dose von 39,92€ ergeben sich somit alleine für Redulat monatliche Kosten von knapp 200€!

Für Lipogran lautet die Empfehlung folgendermaßen:

Reduktion des Körpergewichts: Vor oder während der Hauptmahlzeiten jeweils 3 Tabletten Lipogran® verzehren.

Bei 2 Hauptmahlzeiten pro Tag reicht eine Packung mit 60 Tabletten genau 10 Tage.

Pro Monat werden also drei Packungen fällig, was bis zu 135€ kosten kann.

Beim Einzelkauf der kleinen Packungen fallen für die Kombianwendung so über 330€ an.

Lipogran und Redulat: Inhaltsstoffe und Wirkung

Lipgran und Redulat werden in Kombination als Fettbinder und Appetitzügler verkauft.
Ob sie diesen Bezeichnungen in der Praxis gerechnet werden können schauen wir uns jetzt genauer an.

Lipogran

Redulat

Auf der offiziellen Webseite wird hierfür mit einer “einzigartigen, neuen Formel” geworben.

Insgesamt drei unterschiedliche Inhaltsstoffe sollen sich in jeder Kapsel befinden.

Sie lauten:

  • – HCA, eine Säure, welche in der tropischen Frucht Garcinia Gambogia vorkommt
  • – Glucomannan, ein Ballaststoff aus der Konjakwurzel
  • – Ein angeblich patentierter Zitrusfrucht-Extrakt

Die genaue Zusammensetzung einer Kapsel lautet:

  • – 300 mg Konjakwurzel-Mehl
  • – 100 mg Garciniafrucht-Extrakt
  • – 75 mg Polyphenole
  • – 100 mg Citrusfrucht-Extrakt
  • – 50 mg Hydroxycitronensäure

Dabei werden diesen Inhaltsstoffen im Werbungstext wahre Wundereigenschaften zugesprochen. Wir nehmen im folgenden die Stoffe und die aufgestellten Behauptungen im Detail unter die Lupe.

HCA (Hydroyzitronensäure)

HCA kommt in so vielen Produkten vor, dass wir sogar schon einen eigenen Artikel zu HCA geschrieben haben.

Behauptung: HCA erhöht den Serotoninspiegel, wodurch der Appetit nachlässt.

Fakten-Check: HCA hat keinen Einfluss auf den Serotoninspiegel. Auch eine andere Funktionweise von HCA als Appetitzügler konnte in Studien nicht nachgewiesen werden.

Glucomannan

Auch Glucomannan ist Bestandteil zahlreichen anderer Abnehmprodukten.

Zu Beginn seiner Erforschung sah Glucomannan wie eine vielversprechende Möglichkeit aus, um bei sehr dickleibigen Personen ohne großen Aufwand zumindest eine kleine Reduzierung des Gewichts zu bewirken. Nachdem Glucomannan nun gründlicher studiert wurde, ist diese Annahme aber wieder relativiert worden.

Eine Sichtung aller bis 2014 zur Verfügung stehenden Studien kam zum Ergebnis, dass die Einnahme von Glucomannan zu einem meßbaren Gewichtsverlust führt.

Außerdem stecken in jeder Kapsel nur 300 mg Konjak Mehl.

Zitrusfrucht-Extrakt

Und auch Zitrusfrucht-Extrakte tauchen immer wieder auf. Wir bezweifeln stark, dass gerade dieser Extrakt hier etwas ganz besonderes darstellen soll.

Aus diesen Gründen kann man kaum von einer “einzigartigen, neuen Formel” sprechen. Bestenfalls Altbekanntes in neuem Gewand. Und dazu noch seit langem als unwirksam bekannte “Wirk”stoffe.

 

Lipogran und Redulat: Nebenwirkungen

Die möglichen Nebenwirkungen erfahren wir in der Packungsbeilage.

Für Lipogran lauten Sie:

  • – erhöhte Stuhlmenge
  • – Fett im Stuhl
  • – ggf. Blähungen in den ersten Tagen der Einnahme
  • – Völlegefühl

Für Redulat sind keine Nebenwirkungen angegeben.

Achtung: Werbetricks auf Onlineauftritt

Bei unserer Recherche fanden wir auf der offiziellen Webseite einige unschöne Werbetricks vor.

So werden angebliche „Beiträge“ auf den Seiten bekannter Tageszeitungen und Zeitschriften verlinkt.

Es handelt sich dabei jedoch nicht um unabhängige Berichterstattung für das Produkt, sondern um gekaufte Anzeigen.

Für den Leser ist dies nur bei sehr genauem Hinsehen zu erkennen.

 

Keine Belege für angeblich nachgewiesene Wirkung

An vielen Stellen im Werbeprozess wird mit einer angeblich nachgewiesenen Wirkung geworben.

Allerdings finden sich an keiner Stelle Links zu den vermeintlichen Studien.

Wir gehen davon aus, dass für das Produkt als solches keine solchen Studien existieren.

 

Lipogran und Redulat: Schlechte Bewertungen und Rezensionen

Obwohl das Produkt auf Amazon zum Verkauf angeboten wird, finden sich aktuell nur sehr wenige Rezensionen.

Diese fallen wie zu erwarten negativ aus.

Lipogran Amazon Erfahrung

 

Wer vertreibt die Produkte?

Hinter dem Vertrieb und der Vermarktung dieser Produkte steht die

Janus Medica GmbH
Waldhofstrasse15A
D-25474 Ellerbek