Amapur – Extrem teuer, nur wenig Nutzen

Amapur

179
Amapur
1

Wirkung

1/10

Einfachheit

1/10

Verträglichkeit

1/10

Erfolgsquote

1/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

0/10

Die Diät mit Amapur am Prüfstand

Das Diätkonzept mit Amapur kommt direkt aus der Schweiz und hat besonders als die sogenannte Stundendiät an Bekanntheit gewonnen. Der Begriff Stundendiät hat sich aus der Kürze des Abnehmprogramms entwickelt und wirkt heutzutage aufgrund von Stress und langen Arbeitszeiten für viele Menschen sehr ansprechend – schneller Erfolg in kurzer Zeit ist die Devise. Dafür kommen kohlenhydratarme Shakes und Snacks zum Einsatz, die regelmäßig zu sich genommen werden. Ein Hungergefühl soll somit ausbleiben und die speziellen kalorienarmen und ballaststoffreichen Amapur-Produkte regen zum einen den Stoffwechsel und zum anderen die Fettverbrennung an. Die Produktpalette besteht sowohl aus Shakes, Müsliriegeln und Keksen, als auch aus Suppen, Brezeln und zusätzlichen Vitaminen und kann komplett in einem Starterset gekauft werden. Diese Sets sind geschlechterspezifisch abgestimmt und es besteht die Möglichkeit aus einen Zeitraum von 5, 10 oder 21 Tagen bei der Intensiv-Diät und aus 15, 30 und 60 Tagen bei der Flexibel-Diät zu wählen.

Amapur Kosten

Die Preise richten sich selbstverständlich nach den gewählten Sets, da diese vor allem den Start erleichtern sollen. Als Beispiel dient das Starterpaket für 10 Tage mit einem Preis von 179 Euro, welches sowohl für Frauen als auch für Männer erhältlich ist. Darin befinden sich sowohl Packungen mit Pulver für Magermilchdrinks, Instantsuppen, Müslis, als auch Kekse und Vitamine, sowie ein Maßlöffel, ein Mixbecher und ein Ratgeber. Leider bestechen dabei die Shakes mit künstlichen Süßungsmitteln und wenn man die Fertigsuppen genauer unter die Lupe nimmt, findet sich kaum ein Unterschied zu den handelsüblichen Instantsuppen. Die Haferkekse vom Amapur bestehen, mit einer Packungsgröße von nur 180 Gramm, aus Haferflocken, Magermilchpulver, Weizen- und Sojamehl, sowie Gersten- und Erbsenschalen, pflanzlichen Fetten, Sonnenblumenöl und künstlichen Süßstoffen. Die Kosten für 1 Packung liegen bei beachtlichen 18 Euro. Dieser Preis ist für ein paar Kekse absolut abschreckend und steht in keiner Relation zum gewünschten Effekt. Amapur kann schnell und einfach im Internet bestellt werden, belastet aber auf Dauer massiv den Geldbeutel. Wenn also nachgerechnet wird, dass ein Paket für nur 10 Tage 179 Euro kostet und dann noch zusätzliche Produkte wie Kekse 18 Euro, zusätzliche Vitamine 19,99 Euro oder ein Müsli 16 Euro kosten, dann ist das einfach viel zu teuer! Heruntergebrochen auf die täglichen Kosten, die nur die Mahlzeiten ergeben, hat man Ausgaben von durchschnittlich 18 Euro pro Tag, was absolut überteuert ist.

Amapur Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sind kaum auffindbar, da vom Hersteller nur medizinische Kontraindikationen, wie für Schwangere, stillende Mütter oder Menschen mit einer Zöliakie, angeführt sind. Letzteres ist besonders verwunderlich, da der Vertrieb von glutenfreien Produkten von Amapur beworben wird. Der Test hat jedoch gezeigt, dass es nicht nur einfache Gewöhnungsprobleme gibt, sondern auch erhebliche Nebenwirkungen, wie ein starkes Erschöpfungsgefühlt, Kälte, andauernde Müdigkeit, sowie Magen- und Darmbeschwerden. Durch die erhöhte Zufuhr von Flüssigkeit und dem Aufquellen der beinhalteten Ballaststoffe wurde sowohl von Verstopfungen und Magenschmerzen, als auch von Durchfällen berichtet. Die Nebenwirkungen sind daher nicht unerheblich und können bei Nichtbeachtung und Fortführung der Diät zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgeschäden und Beschwerden führen.

Erfahrungen mit Amapur

Der hohe Preis der Amapur Sets und der einzelnen Produkte war für die meisten Tester sehr abschreckend, da ein Einkauf mit gesunden Lebensmitteln unterm Strich günstiger sein kann. Für knapp 200 Euro, die für ein Starterset bezahlt werden müssen, bekommt man bereits einen Wocheneinkauf für eine kleine Familie. Allein schon die täglichen Kosten von durchschnittlich 18 Euro pro Tag sind nicht tragbar. Zudem wird bei dieser Diät komplett auf frische Nahrung in Form von Obst und Gemüse verzichtet und eine eintönige Ernährung, die ihren Schwerpunkt auf Flüssigkeiten – wie Shakes und Suppen – und auf kleine Snacks setzt, wird selbst für einen kurzen Zeitraum von 5 Tagen zu einer Belastung für Körper und Geist. Selbst die Auswahl an unterschiedlichen Produkten sorgt nicht für die notwendige Abwechslung und Befriedigung, die man bei einem guten Essen erlangt. Die Sets sind zwar geschlechterspezifisch auswählbar, jedoch erhalten Männer und Frauen dieselben Produkte, weshalb es keinen Unterschied macht – entweder stellt sich damit heraus, dass Frauen zu viel oder Männer zu wenig essen, wenn sie diese Diät machen. Dem unterschiedlich hohen Kalorienbedarf bei Frauen und Männern wird demnach keine Beachtung geschenkt.
Die rasche Gewichtsabnahme ist zwar möglich, jedoch nicht nur körperlich belastend, sondern auch meist nicht effektiv. Der Stoffwechsel kommt mit dem unterschiedlichen Essverhalten nicht zurecht, weshalb es sehr häufig wieder zu einer erneuten Gewichtszunahme kommt. Der altbekannte Jo-Jo-Effekt setzt ein und der Frust ist vorprogrammiert. Zudem fehlt die dringend erforderliche Umstellung auf eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. Dieser rasche Gewichtsverlust ist jedoch genau der Grund, warum der Einsatz von Amapur bei vielen Menschen durchaus beliebt ist. Durch den schnellen Verlust von Gewicht in vermeintlich kurzer Zeit steigt die Lust und Freude an der Diät. Zudem bleibt das Hungergefühl aus, weshalb dahingehend nicht gelitten wird. Für eine kurze Diät zum Verlust von 2-3 Kilogramm hat sich Amapur erfahrungsgemäß bewährt, wobei immer der gesundheitliche und finanzielle Aspekt im Auge behalten werden muss.

Amapur Test Fazit

Eine Diät mit Amapur bringt im Endeffekt sowohl einige positive, als auch etliche negative Faktoren mit sich. Besonders negativ sind hierbei zum einen die hohen Kosten, die beim Kauf der Amapur-Produkte unumgänglich sind und zum anderen auch die Zusammensetzung und Inhaltsstoffe der Produkte, die einem gesunden Lebensstils im Weg stehen. Inhaltsstoffe wie künstliche Süßungsmittel, Geschmacksverstärker, aber auch der vermehrte Einsatz von Verdickungsmitteln sorgen mit Sicherheit nicht für eine Gewichtsreduktion – bei Amapur zählt in erster Linie die Reduktion auf kalorienarme Lebensmittel. Zudem hinterlässt auch die Einseitigkeit dieser Ernährung einen fahlen Beigeschmack. Positiv sind hingegen die kurzweiligen Erfolge, die schnell zur Wirkung kommen und für Motivation sorgen. Nichtsdestotrotz sollte immer die eigene Gesundheit im Vordergrund stehen, weshalb eine Ernährungsumstellung auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung in jedem Fall notwendig wird, um dauerhaft schlank und vital zu bleiben. Auf überteuerte und inhaltlich fragwürde Produkte kann getrost verzichtet werden.